Trauben Saft

.....(lat. vinum mustum „junger Wein“)

ist der durch Keltern gewonnene Saft der Weinbeeren.

Die Weinbeeren werden zur Maische zerdrückt. In Pressen, die als Keltern bezeichnet werden, wird die Maische zerdrückt und der dabei auslaufende Saft als Most bezeichnet. Alternativ werden statt Keltern auch Zentrifugen eingesetzt.

Traubenmost darf nach EU-Verordnung maximal 1% Alkoholgehalt haben. Damit Traubenmost als Traubensaft gelten kann, muss er gegen weitere Vergärung haltbar gemacht werden.